Category Archives: Projekt

Workshop Klimaschulen – Besichtigung VS-Ziersdorf

By | Aktuelles, Projekt | No Comments

Im Rahmen des Klimaschulenprojektes besuchten, am 23.3.2017, die 3. und 4. Klassen der VS-Maissau, die 3. Klassen der NMS Ziersdorf und die 4. Klassen der VS-Ziersdorf, das neu sanierte Schulgebäude der VS-Ziersdorf . Die Schüler/innen erhielten eine Führung durch die klimaaktiv-Schule. Im Anschluss daran erfuhren Sie von DI Silvia Köllner (KEM Schmidatal) und Ing. Hannes Schiedlbauer (Planung der Haustechnik in der VS Ziersdorf) welche Kriterien eine klimaaktiv-Schule  erfüllen muss. Gemeinsam wurden Maßnahmen zum Thema “Energiesparen” und sorgsamer Umgang mit Ressourcen erarbeitet. Den Kindern wurde auch bewusst, dass die Energiezukunft bzw. die damit verbunden Probleme noch lange nicht gelöst sind. Vielleicht sind sie es, die uns in einigen Jahren Lösungen auf dem Energiesektor bieten können!

button open_new_tab=”true” color=”accent-color” hover_text_color_override=”#fff” size=”medium” url=”http://www.kem-schmidatal.at/wp-content/uploads/2017/03/Einladung-Betriebe.pdf” text=”Nähere Informationen zu dieser Förderoffensive” color_override=”#00519d” image=”fa-file-pdf-o”]

Förderoffensive der WKO NÖ – Schwerpunktberatung für Gewerbebetriebe

By | Aktuelles, Projekt | No Comments

Klima und Energiemodell Schmidatal Gruppenbild (2)

Am 23. März 2017 fand im Florianihof Walzer eine Informationsveranstaltung zum Thema “Kostenlose Schwerpunktberatung der WKO NÖ für Gewerbebetriebe” statt.  Qualifizierte Beratungsunternehmen (Energy Changes Projektentwicklung GmbH, ConPlusUltra GmbH, im-plan-tat Raumplanungs-GmbH & CoKG) , die seitens der Wirtschaftskammer Niederösterreich für Hollabrunn und Umgebung ausgewählt wurden, präsentierten unterschiedliche Ansatzmöglichkeiten für Betriebe. Unternehmerinnen und Unternehmer konnten sich somit nicht nur bei der Heizungsumstellung bzw. bei der Installation von PV-Anlagen unterstützen lassen, sondern auch bei der Optimierung Ihres Fuhrparks und einem wirtschaftlich lohnenden Umstieg auf Elektrofahrzeuge.

Nähere Informationen zu dieser Förderoffensive
VS Ziersdorf Nachher

Mustersanierung VS-Ziersdorf

By | Maßnahme, Projekt | No Comments
Gemeinde-Sitzendorf_Nacher

Sanierung Gemeindehaus Sitzendorf

By | Maßnahme, Projekt | No Comments
AE SChreder-Calla

Energieeffizienzmaßnahmen im Schmidatal – Strassenbeleuchtung

By | Maßnahme, Projekt | No Comments

Strassenbeleuchtung

Ziel war es, in den Gemeinden der Klima- und Energiemodellregion die teils veralteten und ineffizienten Straßenbeleuchtungsanlagen auf neuesten und gesetzlich notwendigen Stand zu bringen…und das in einem gemeinsamen umfassenden Projekt. Das heißt, alle Gemeinden der KEM Region schlossen sich zusammen. Dadurch konnte das bestmögliche Ergebnis erreicht werden – im Bereich: Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit, geballtes Auftreten der Gemeinden….“Gemeinsam ist man stärker“!

Persönliches Statement des Modellregions-Manager:„An diesem Projekt hat mich besonders gereizt, zu versuchen, alle sechs Gemeinden meiner Region in ein Boot zu holen und die Straßenbeleuchtung gesamtheitlich umzustellen und zu sanieren. In der gesamten Region können wir mind. 30 % Energie einsparen. Aufgrund des gesamtheitlichen Ansatzes dieses einmaligen Projektes könnte es vielleicht sogar mehr werden, da durch die sehr effiziente Vorgangsweise einiges an Ressourcen gespart werden konnte.“

Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage, müssen bis spätestens 2017 alle Straßenlampen in Österreich auf energieeffiziente Systeme umgerüstet werden! Für viele Gemeinden bedeutet das einen immensen finanziellen Aufwand. Vielerorts werden noch Quecksilberdampf-Hochdrucklampen verwendet. Diese, sowie einige andere, verlieren jedoch bis 2015 die CE-Kennzeichnung und dürfen somit nicht mehr in der EU verkauft werden.

Messbare Ziele: Reduzierung des derzeitigen Stromverbrauches mittels Umrüstung auf LED-Beleuchtung, dadurch langfristige Einsparung an Kosten im Bereich Betriebsführung (LED wartungsärmer als andere Beleuchtungsmittel bzw. Systeme), …

Nachweisbare CO2-Einsparung in Tonnen:

– Energieverbrauch gesamt errechnet ca. 1.288.912,8 kWh (€ 232.004,30) – tw. verzählert.
– Energieeinsparung von ca. 377.487,60kWh (ca. € 67.947,77) trotz massiver Verbesserung des Lichtniveaus.
– Bei einem Emissionsfaktor von 0,37 kg CO2/kWh ergibt sich durch das Projekt eine CO2-Einsparung von rund 140 t.

Mehr Information unter der Klima- und Energiemodellregionshomepage: http://www.klimaundenergiemodellregionen.at/start.asp?ID=257417&b=5130