All posts by KEM Manager

Hohenwarth trifft auf TU Wien

By | Aktuelles, Gemeinde, Land, Maßnahme, Projekt, Umwelt | No Comments

Im Zuge des Raumplanungsprojektes der Gemeinde Hohenwarth-Mühlbach  am Manhartsberg wurde eine Kooperation mit der TU Wien eingegangen (bereits in früheren Berichten beschrieben). Zum Ende dieser fand eine Präsentation der Projekte statt, die die Gemeinde als die besten gekührt hat. Dafür kamen die ausgewählten Studenten und Studentinnen gemeinsam mit ihrem Professor ao.Univ.Prof.Dr. Bob Martens letzen Donnerstag, dem 30.9., nach Hohenwarth um ihre Projekte präsentieren zu können.

Projektpräsentation

 

 

 

 

 

 

 

Anwesend waren hier ebenfalls interessierte Gemeindebewohnerinnen und Gemeindebewohner, sowie der Bürgermeister Mag. Martin Gudenus und der Gemeinderat Johannes Hofbauer Schmid MA.

 

 

 

 

Nun ist abzuwarten, zu welchen nächsten Schritten sich die Gemeinde entscheiden wird.

Radeln für einen guten Zweck

By | Aktuelles, Allgemein, Gemeinde, Mobilität, Projekt, Veranstaltung | No Comments

Freier Eintritt, freiwillige Spende! Unter diesem Motto wurde das Radevent am 11.9.2021 abgehalten. Dies kam bei den Besuchern und Besucherinnen gut an. So kam in den Sammelboxen eine beträchtliche Summe zusammen, die gemeinsam mit dem Hohenwarther Bürgermeister, Herr Gudenus, dem Obmann des Vereins “Füreinander Miteinander”, übergeben werden konnte (wie im Bild zu sehen). Das schöne Wetter und die Köstlichkeiten, die am Radevent zu genießen waren, trugen sicherlich ihren Teil zur Großzügigkeit bei, die insgesamt 268€ ausmachte.

Übergabe Spenden

IMG_20210616_091623

Schmidataler Sonnenkraftwerke

By | Aktuelles, Energie, Projekt | No Comments

In den Gemeinden Ravelsbach, Maissau und Ziersdorf werden neue Photovoltaik-Anlagen umgesetzt.

Die Schmidataler Sonnenkraftwerke werden mittels BürgerInnen-Beteiligung finanziert. Denn wie sich bereits bei vergangenen Projekten gezeigt hat, beteiligen sich die BürgerInnen des Schmidatals gerne am Ausbau von Photovoltaik-Anlagen.

Umgesetzt werden insgesamt 527 Photovoltaik-Paneele mit einer Gesamtleistung von zirka 233 kWp. Der regional produzierte (Sonnen-)Strom kann dann direkt vor Ort genutzt werden.

 

Ravelsbach

In der Marktgemeinde Ravelsbach werden auf dem Kindergarten, dem Bauhof und der Kläranlage Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 83 kWp errichtet. Das entspricht einer CO2-Einsparung von 35,7 Tonnen pro Jahr!

Dankenswerterweise half die Energie- und Umweltagentur des Landes Niederösterreich der KEM Schmidatal/Manhartsberg und der Marktgemeinde Ravelsbach beim Realisieren des Bürgerbeteiligungsprojektes. Wir verlinken Ihnen einerseits die Werbung, die in der aktuellen Ausgabe der Ravelsbacher Gemeindezeitung erschienen ist, sowie andererseits den direkten Zugang zum Reservieren eines Sonnenbausteins. Falls Sie Interesse haben, sich am Sonnenkraftwerk Ravelsbach zu beteiligen, können Sie dies ab 07. Oktober 2021 9 Uhr über folgenden Link tun:

 

Ziersdorf

Die Marktgemeinde Ziersdorf realisierte auf dem Passivhaus-Kindergarten und auf der Kläranlage Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von beinahe 100 kWp. Dies entspricht einer Einsparung von 43,5 Tonnen Co2 pro Jahr!

Die Reservierung der Sonnenbausteine begann hier bereits am 23. September 2021. Die Bürger und Bürgerinnen der Marktgemeinde Ziersdorf wussten das großartige Angebot des Bürgerbeteiligungsprojektes zu nutzen und so waren die insgesamt 220 PV-Paneele nach nur vier Tagen restlos vergeben.

Wir verlinken Ihnen hier ebenfalls die Werbung des BürgerInnen-Beteiligungsprojektes der Marktgemeinde Ziersdorf.

 

Radsternfahrt im Schmidatal

By | Aktuelles, Allgemein, EU, Gemeinde, Mobilität, Private, Umwelt, Veranstaltung | No Comments

Der wunderschönen Spätsommertag am 11.9.2021 konnte bestens für die Sternradfahrt im Schmidatal genutztSpeis und Trank werden. Die europäische Mobilitätswoche einläutend (https://www.mobilitaetswoche.at/) wurde die Radveranstaltung von uns abgehalten. Radler von allen 6 Gemeinden der KEM Schmidatal trafen sich nach gemeinsamen Radeln in Ravelsbach im Barockgarten. Um das Event coronakonform zu gestalten, galt hier die 3-G-Regel, die jedoch keinem Besucher die gute Laune nehmen konnte. Bei Speis und Trank stärkten sich die fleißigen Radfahrer und konnten sich dem schönen Wetter erfreuen.

 

VerlosungNach kurzer Rast und reichlich guter Verpflegung wurden die Sieger des Gewinnspiels ausgelost. Das Gewinnspiel wurde in den Ausgaben der letzten Gemeindezeitungen verteilt und dient der Ermittlung der Radgewohnheiten der Einwohner*innen vom Schmidatal. Die Gestaltung der Radwege, sowie die Infrastruktur für e-bikes soll natürlich gemeinsam mit den Bewohner*innen erarbeitet werden. So kann eine Bedarfsanalyse durchgeführt werden und ermittelt werden, in welchen Bereichen was gewünscht wird. Die Gewinne sind auf dem Bild links zu sehen.


Der Eintritt war kostenlos und die Veranstaltung mit einer freiwilligen Spende verbunden. Das Geld, das hier gesammelt werden konnte wird einem caritativen Zweck gespendet, nämlich der Einrichtung “Füreinander&Miteinander” in Mühlbach am Manhartsberg.

Auch die Bürgermeister der Gemeinden ließen sich die Veranstaltung nicht entgehen und radelten selbst mit den Bewohner*innen ihrer Gemeinde in den Barockgarten.

So schön diese Zusammenkunft auch war, hatte sie doch einen ernsten Hintergrund. Bereits Ende Juni musste das Schmidatal spüren wie weit der Klimawandel bereits vorgeschritten ist. Das Hagelgewitter führte uns allen vor Augen, dass wir schnell handeln müssen. Deshalb ein wichtiger Appell von uns an Sie alle:

Öfters mal das Auto zu Hause stehen lassen und lieber das Rad nehmen!!!

Leerstände effizient nutzen 2.0

By | Allgemein | No Comments
foto homepage

Präsentation der Ergebnisse in der TU Wien

Die Workshops zum Leerstandsmanagement und zur Energieraumplanung in Hohenwarth am Manhartsberg waren der Start zur Vertiefung in diesem Themenbereich. Das Interesse hierfür war bei den Einwohnern und Einwohnerinnen sehr groß, was dazu führte, dass die TU Wien für Ideen mit eingebunden wurde. Die Studenten und Studentinnen der Technischen Universität haben im Sommersemester 2021 daran getüftelt was zur Ortskernbelebung in Hohenwarth beitragen könnte. Viele unterschiedliche gute Beiträge konnte so gesammelt werden. Ende des Semesters wurden diese im Hörsaal besprochen (auf dem Foto zu sehen).  Die Favoriten werden am 30. September im Dorf- und Kulturzentrum in Hohenwarth ausgestellt sein und können dort betrachtet werden.

Update Energiebuchhaltung

By | Aktuelles, Allgemein | No Comments

Fünf von sechs Gemeinden geben in diesem Jahr einen Energiebericht ab – 2022 wollen alle sechs Gemeinden “Energie-Vorbildgemeinden” werden! 

Eine “Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinden” zeichnet aus, dass die Energieverbräuche bei den wichtigsten gemeindeeigenen Gebäuden erhoben wird. Anschließend muss eine Eintragung in das Online-Energiebuchhaltungssystem “Siemens Navigator” erfolgen. Um die gesammelten Daten auswerten zu können, ist die Erstellung eines Energieberichtes nötig, der abschließend im Gemeinderat präsentiert wird.

Im Jahr 2019 wurde in der KEM Schmidatal/Manhartsberg lediglich Sitzendorf an der Schmida als “Vorbildgemeinde” ausgezeichnet. Durch viel Engagement der jeweiligen Energiebuchhalter konnten 2020 insgesamt vier Gemeinden (Sitzendorf, Heldenberg, Maissau und Ravelsbach) einen tadellosen Energiebericht abgeben und somit die Auszeichnung zur “Vorbildgemeinde” erhalten.

In diesem Jahr wird zu den bestehenden vier Gemeinden höchstwahrscheinlich Ziersdorf als “Vorbildgemeinde” hinzukommen. Die Energieberichte der nun fünf Gemeinden sind bereits abgegeben und warten auf ihre Beurteilung! Wir halten Sie auf dem Laufendem.

 

Förderberatung

Förderberatung für Private

By | Energie, Förderaktion, Private | No Comments

Der Energieförderkompass bietet einen guten Überblick über aktuelle umweltrelevante Förderungen für Betriebe. Sämtliche für Betriebe relevanten Förderungen sind übersichtlich dargestellt.

Zusätzlich können Sie eine kostenlose Beratung der Energieberatung NÖ unter 02742/221 44 in Anspruch nehmen. Auf der Website der Energieberatung NÖ können Sie sich jederzeit über aktuelle Förderungen für Privatpersonen informieren. Gefördert werden beispielsweise ein Heizungstausch bzw. umweltfreundliche Holzheizungen, thermische Solaranlagen aber auch Photovoltaik-Aufdach-Anlagen.

logo_publicconsulting

Bundesförderungen für Private (z.B.: Photovoltaik, Solaranlagen, Sanierungscheck)

By | Bund, Energie, Förderaktion, Private | No Comments

Für Privatpersonen stehen im Rahmen der Bundesförderung “Umweltförderung” Fördermittel für Umweltprojekte – wie beispielsweise für thermische Sanierungen oder Photovoltaikanlagen – zur Verfügung. Die Kommunalkredit Public Consulting ist zuständig für die Abwicklung der Förderungen. Alle Details sind den Leitfäden zu entnehmen.

Nähere Informationen